Stichworte · Stichworte · Stichworte · Stichworte · Stichworte

Geschichten & Zitate

Andachten | Biblische Themen | Geschichten | Interessante Predigten | Joyce Meyer | Themen | Zitate | Zitate-Bonhoeffer

Joyce Meyer

Frieden hinterlasse ich euch; meinen Frieden gebe ich euch. Nicht wie die Welt gibt, gebe ich euch; euer Herz erschrecke nicht und verzage nicht!

Johannes 14,27 (SLT)

Als Jesus diese Erde verlassen hat, sagte er, er würde uns seinen Frieden geben. Es ist allerdings unsere Entscheidung, ob wir in diesem Frieden, den er uns gegeben hat, leben wollen. Natürlich setzt der Teufel alles daran, um Ihnen den Frieden zu rauben. Warum? Weil er weiß, dass Sie Gottes Stimme nicht hören können, wenn Sie innerlich unruhig sind.

Denken Sie einmal über Ihr Leben nach: Sie werden erstaunt sein, wie oft der Teufel jede Woche versucht Sie anzugreifen, nur um Sie aus der Ruhe zu bringen. Als ich das vor einiger Zeit feststellte, sagte Gott zu mir: »Joyce, wenn der Teufel so hinter deinem Frieden her ist, dann muss eine ungeheure Kraft darin stecken.« Das stimmt!

Sobald der Teufel nun versucht, mir den Frieden zu rauben, halte ich mit Freude daran fest, weil ich weiß, dass ich ihn auf diese Weise besiegen kann. Das heißt nicht, dass ich mich nie aufrege, aber ich kann jeder Situation etwas Positives entgegensetzen - indem ich mich selbst beherrsche und meinen Frieden bewusst bewahre. Genau das ist unsere Aufgabe. Werden Sie sich heute für Gottes Frieden entscheiden?

Gebet: Herr, danke, dass du mir deinen Frieden schenkst. Öffne mir die Augen für die Absichten des Teufels, wenn er versucht mir den Frieden zu rauben. Ich werde nicht zulassen, dass er dies tut. Stattdessen will ich in dir verwurzelt bleiben.


Bewahren Sie Ruhe - Geschichten und Zitate (Druckansicht)